WERTEUNION-CHEF MITSCH ÜBER AFD, DROHUNGEN UND ANTIFA-VERBOT

Stuttgart – Die Werteunion ist so manchem in der CDU/CSU ein Dorn im Auge. CDU-Mann Elmar Brok (73) verglich sie gar mit einem Krebsgeschwür.

Werteunion-Chef Alexander Mitsch.
Werteunion-Chef Alexander Mitsch.  © Uwe Anspach/dpa

Anfang des Jahres gab es massive Drohungen gegen Bundessprecher Ralf Höcker (49). Auch gegen den Vorsitzenden der konservativen Gruppierung, Alexander Mitsch (53). Mit ihm haben wir uns zum Interview getroffen. 

TAG24: Der Jahresanfang war für die Werteunion äußerst turbulent. Nach massiven Drohungen legte Bundessprecher Ralf Höcker alle seine Ämter nieder, Sie selbst wurden mit Gewalt bedroht. Wie geht es Ihnen heute?

Alexander Mitsch: Durch die Corona-Krise ist das alles etwas in den Hintergrund geraten, aber was mir zu denken gibt, ist die Verrohung der politischen Landschaft. Man beschimpft sich mehr als früher und übler.

Lesen Sie den vollständiger Artikel