Asylpolitik: WerteUnion unterstützt CSU Schwaben

Auf ihren Bezirksparteitag am 15.07.2017 beschloss die CSU Schwaben mit großer Mehrheit die Forderung, allen aus einem sicheren Drittstaat, wie z.B. Österreich nach Deutschland einreisenden Nicht-EU- Ausländern, die nicht über die erforderlichen Pass- oder Visa-Dokumente verfügen, die Einreise nach Deutschland gemäß Art. 16 a Abs. 2 Grundgesetz und § 18 Abs. 2 Nr. 1 Asylgesetz weiterlesen…

Brief an den Bundespräsidenten: Ehe für alle und NetzDG

Betrifft: Prüfung auf Verfassungsmäßigkeit der vom Deutschen Bundestag am 30.06.2017 verabschiedeten Gesetze zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts ( “Ehe für alle”) und zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (Netzwerkdurchsetzungsgesetz – NetzDG) Sehr geehrter Herr Bundespräsident, heute wenden wir uns als Vertreter des Freiheitlich-konservativen Aufbruchs in der Union – Die weiterlesen…

15 Wochen WerteUnion – eine Erfolgsgeschichte

Als Vertretung konservativer Mitglieder von CDU und CSU ist es unserer Hauptanliegen uns für den Erhalt christlich abendländischer Werte in unserem Land einzusetzen. Daher liegt es nahe, dieses Hauptanliegen auch im Namen des Vereines herauszustellen. Wir haben daher in dieser Woche unseren Namen von Freiheitlich-konservativer Aufbruch in WerteUnion – Freiheitlich-konservativer Aufbruch – geändert. Mit der weiterlesen…

Kompromisslose Bekämpfung des linken Terrors und seiner Unterstützernetzwerke

Der G20-Gipfel wurde von über Zehntausend gewalttätigen linken Feinden der Demokratie als Vorwand genommen, um Hamburg in ein brennendes Trümmerfeld zu verwandeln und 213 Polizeibeamte zum Teil schwer zu verletzen. Angesichts dieser unfassbaren Gewaltorgie fordern die WerteUnion und der Konservative Aufbruch in der CSU von der Bundesregierung sofortige konkrete Maßnahmen gegen den Terror von links. weiterlesen…

Die Ehe bleibt Mann und Frau vorbehalten

Der Freiheitlich-konservative Aufbruch – Die WerteUnion – lehnt die sogenannte „Ehe für alle“ oder „Homo-Ehe“ ab und erwartet von der CDU/CSU diesbezüglich eine klare und einheitliche Position. Die Ehe sei aus gutem Grund im Grundgesetz besonders geschützt und laut eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts eine Vereinigung eines Mannes mit einer Frau zu einer auf Dauer angelegten weiterlesen…