WerteUnion gründet Kreisverband Mittelsachsen

Pressemitteilung des LV Sachsen
 
27. Juli 2020
Der Landesverband Sachsen der WerteUnion ist bisher in die drei Regionalverbände Süd-WestSachsen, Leipzig und Dresden gegliedert. Durch das starke Mitgliederwachstum ergibt sich zunehmend die Möglichkeit, die Arbeit der WerteUnion auf Kreisebene zu strukturieren. Dazu wurde im Februar 2020 der erste Kreisverband in Meißen gegründet.
Nun erfolgte am 24. Juli 2020 in Mittelsachsen die Gründung des zweiten sächsischen Kreisverbandes. Dazu Dr. Sven Eppinger, stellvertretender Landesvorsitzender der WerteUnion, der die Gründungsveranstaltung leitete:
„Mit der Gründung des WerteUnion-Kreisverbands Mittelsachsen sind wir dem vielfach geäußerten Wunsch unserer Mitglieder gefolgt, uns auf Kreisebene im mittelsächsischen Raum zu organisieren.
Durch die Präsenz ‚vor Ort‘ wird sowohl der Kontakt zwischen den Mitgliedern als auch jener zur Kreis-CDU spürbar unterstützt. Damit verbessern wir auch unsere Möglichkeiten, wesentlich zum
überfälligen Politikwechsel in der CDU beizutragen, der die Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Partei wieder nachhaltig auf Erfolgskurs gebracht wird.
An der Spitze des Kreisverbands Mittelsachsen stehen mit Rico Gerhardt, Mathias Rudolph, Ralf Börner und Astrid Semrau aus der Kommunalpolitik bekannte gestandene Persönlichkeiten.“
Die Gründung weiterer WerteUnion-Kreisverbände ist für die kommenden Monate geplant.
Die WerteUnion ist die konservative Basisbewegung und die am schnellsten wachsende Gruppierung innerhalb der CDU/CSU. Seit ihrer Gründung im Jahr 2017 ist die WerteUnion auf inzwischen etwa 4.500 Mitglieder angewachsen. Zu den prominenten Mitgliedern zählen unter anderem der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Dr. Hans-Georg Maaßen sowie der Dresdner Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner J. Patzelt.
Kontakt:
Internet: https://werteunion.net/
Verantwortlich: Dr. Ulrich Link, Landesvorsitzender WerteUnion Sachsen