15 Wochen WerteUnion – eine Erfolgsgeschichte

Als Vertretung konservativer Mitglieder von CDU und CSU ist es unserer Hauptanliegen uns für den Erhalt christlich abendländischer Werte in unserem Land einzusetzen. Daher liegt es nahe, dieses Hauptanliegen auch im Namen des Vereines herauszustellen. Wir haben daher in dieser Woche unseren Namen von Freiheitlich-konservativer Aufbruch in WerteUnion - Freiheitlich-konservativer Aufbruch - geändert. Mit der…

Kompromisslose Bekämpfung des linken Terrors und seiner Unterstützernetzwerke

Der G20-Gipfel wurde von über Zehntausend gewalttätigen linken Feinden der Demokratie als Vorwand genommen, um Hamburg in ein brennendes Trümmerfeld zu verwandeln und 213 Polizeibeamte zum Teil schwer zu verletzen. Angesichts dieser unfassbaren Gewaltorgie fordern die WerteUnion und der Konservative Aufbruch in der CSU von der Bundesregierung sofortige konkrete Maßnahmen gegen den Terror von links.…

Die Ehe bleibt Mann und Frau vorbehalten

Der Freiheitlich-konservative Aufbruch - Die WerteUnion – lehnt die sogenannte „Ehe für alle“ oder „Homo-Ehe“ ab und erwartet von der CDU/CSU diesbezüglich eine klare und einheitliche Position. Die Ehe sei aus gutem Grund im Grundgesetz besonders geschützt und laut eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts eine Vereinigung eines Mannes mit einer Frau zu einer auf Dauer angelegten…

WAZ berichtet über die Werteunion

Unter der Schlagzeile "Konservative Rebellen in der Union" berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) aus Essen über die Werteunion. Trotz des Wahlerfolgs in NRW schwele in der CDU ein Richtungsstreit, schreibt die WAZ am 6. Juni. Der „Freiheitlich-Konservative Aufbruch“ – kurz Werteunion genannt - habe zum Ziel, traditionelle Werte wieder stärker in den Fokus der CDU zu rücken.…