Dieselfahrverbote ZDF deckt Nachrüstmöglichkeit mit Originalteilen bei BMW auf – Beitrag aus NRW


Neuigkeiten/Presse

Über Youtube verbreitet sich aktuell ein Ausschnitt der ZDF Sendung „Frontal 21“ (https://youtu.be/UXN9Wsg8Qo) zur Möglichkeit BMW Modelle der 3er, X3, X4, X5 und X6 Reihe mit Originalteilen des Herstellers einen sogenannten SCR KAT mit AdBlue nachzurüsten.

Die Teile werden laut Bericht seit 2008 serienmäßig in den USA verbaut, um die dortigen Grenzwerte für NOx einzuhalten. In einem vorher/nachher Vergleich reduziert sich der reale Ausstoß NOx bei einem nachgerüsteten X3 20d Modell um ca. 3/4 (846mg/km zu 219mg/km).

Kostenpunkt ca. 1500,00 €. Der nötige Raum ist am Unterboden des Fahrzeuges vorhanden und augenscheinlich genau für diese Teile konzipiert worden. Laut Bericht wäre das nachgerüstete Fahrzeug nicht mehr von den Fahrverboten betroffen, da es den Grenzwert von 270mg/km unterschreitet.

Diese Tatsachen machen deutlich, dass hier angesichts der faktischen, millionenfachen Wertvernichtung der betroffenen Fahrzeughalter nicht im Ansatz genug unternommen wird, um den Schaden abzuwenden.

Alexander Willms, Geschäftsführer der WerteUnion Landesgruppe NRW: „Als persönlich betroffener Halter eines BMW 1ers mit EURO 5 Diesel mit Pendelziel Köln bin ich entsetzt, dass es entgegen aller bisher getätigten Aussagen doch kurzfristig Möglichkeiten geben könnte, mein von Fahrverboten betroffenes Fahrzeug kostengünstig nachzurüsten.“

Vor diesem Hintergrund wirft das Schreiben des Kraftfahrtbundesamtes an betroffene Halter mit Werbung zum Neuwagenkauf bei den deutschen Herstellern viele Fragen auf. Auch die bisherigen Aufklärungsversuche des Bundesverkehrsministeriums bleiben deutlich hinter den Möglichkeiten zurück. Alexander Willms „Es kann doch jetzt nicht mehr ausgeschlossen werden, dass ähnliche Originalteile bei den anderen Herstellern modellspezifisch auch vorhanden sind? Wo bleibt der nötige Druck des KBA und der Politik auf die Hersteller?“

Neben der überfälligen Korrektur des wissenschaftlich nicht haltbaren Grenzwertes für NOx in der Luft müssen nun von der Landes und Bundesregierung konkret Maßnahmen ergriffen werden, die frühzeitige Stilllegung von funktionstüchtigen Fahrzeugen zu verhindern.

Die WerteUnion ist die konservative Basisbewegung und am schnellsten wachsende Gruppierung innerhalb der CDU/CSU. Sie wurde im Jahr 2017 gegründet und hat bereits fast 3.500 Mitglieder.

Zu den prominenten Mitgliedern zählen u.a. der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Dr. Hans-Georg Maaßen sowie der Dresdner Politikwissenschaftler Prof. Dr.Werner J. Patzelt.

Die inhaltliche Ausrichtung der WerteUnion ist in dem 2018 verabschiedeten „Konservativen Manifest“ niedergelegt und fokussiert sich auf fünf Thesen für ein starkes Deutschland:

  1. Leistung belohnen und fördern.
  2. Europa mit Freiraum gestalten.
  3. Einwanderung begrenzen und steuern.
  4. Innere und äußere Sicherheit stärken.
  5. Rentenreform angehen.

Kontakt: Email:
Homegage: www.werteunion.info

Verantwortlich:
Alexander Mitsch Vorsitzender
Mail:

Als PDF hochladen