Kretschmer und WerteUnion: „Die sächsische Erfolgsgeschichte muss weitergeschrieben werden“


Pressemitteilung

Am Abend des 18. September trafen sich der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, CDU-Landtags-Fraktionschef Christian Hartmann sowie Dr. Ulrich Link, Landesvorsitzender und Bettina Kempe-Gebert und Dr. Sven Eppinger, die stellvertretenden Landesvorsitzenden der WerteUnion Sachsen zum zweistündigen Gedankenaustausch über die anstehende Bildung einer neuen Landesregierung.

In der lebhaften Diskussion bestand volle Übereinstimmung, dass die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte, die Sachsen in den vergangenen knapp 30 Jahren unter CDU-Führung geschrieben hat, auf keinen Fall gefährdet werden darf.

Der WerteUnion-Landesvorsitzende Dr. Ulrich Link fasst zusammen:

„Sachsen nimmt vor allem in denjenigen Bereichen Spitzenpositionen ein, wo sich seine Politik am meisten von jener grün und rot regierter Bundesländer unterscheidet. Beispielsweise bestätigte der INSM-Bildungsmonitor im letzten Monat wieder einmal Sachsens ersten Platz. Wir haben das höchste BIP der östlichen Bundesländer und die niedrigste pro-Kopf-Verschuldung in ganz Deutschland.

Natürlich steht Sachsen auch vor Herausforderungen. Für deren Bewältigung erwartet die große Mehrheit der Wähler, nicht nur die CDU-Wähler von der Politik sachorientierte Lösungen statt ideologischer Experimente. Dafür bietet das Regierungsprogramm der CDU die beste Grundlage. Jede Abweichung davon birgt das große Risiko, dass für die Menschen in Sachsen nicht das Beste herausgeholt wird. Deshalb ist es so wichtig, dass auch die Regierungspolitik der nächsten fünf Jahre durch die CDU geprägt wird – für die weitere positive Entwicklung Sachsens.“

Die WerteUnion ist die konservative Basisbewegung der CDU/CSU. Seit ihrer Gründung im Jahr 2017 ist die WerteUnion auf aktuell über 3.000 Mitglieder angewachsen, Tendenz weiter stark steigend. Zu den prominenten Mitgliedern zählen unter anderem der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Dr. Hans-Georg Maaßen sowie der Dresdner Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner J. Patzelt.

Die inhaltliche Ausrichtung ist in dem 2018 verabschiedeten „Konservativen Manifest“ niedergelegt und fokussiert sich auf fünf Thesen für ein starkes Deutschland:

  1. Leistung belohnen und fördern.
  2. Europa mit Freiraum gestalten.
  3. Einwanderung begrenzen und steuern.
  4. Innere und äußere Sicherheit stärken.
  5. Rentenreform angehen.

Kontakt:

Internet:

Willkommen


Verantwortlich: Dr. Ulrich Link, Landesvorsitzender WerteUnion Sachsen, 0160 367 8748


Die WerteUnion ist die konservative Basisbewegung der CDU/CSU. Sie wurde 2017 als Zusammenschluss der konservativen Initiativen innerhalb der Union gegründet
und ist in allen 16 Bundesländern mit Landesverbänden vertreten.

Wir wollen konservative und wirtschaftsliberale Kräfte stärker vernetzen und so erreichen, dass die Union wieder verstärkt konservative Positionen vertritt.

Kontakt:

Email:
Homepage: www.werteunion.info

Verantwortlich:

Alexander Mitsch Vorsitzender
Mail:

Als PDF hochladen