WerteUnion

„Merkel ist gut beraten, wenn sie geht“ Konservative WerteUnion für Kür neuer CDU-Spitze bei Dezember-Parteitag

 
 

Alexander Mitsch mit Manfred Mauer vom oberösterreichischen Volksblatt 27.09.2018

 

CDU-Chefin Angela Merkel bleibt innerparteilich unter Druck. Der Vorsitzende der konservativen Werte-Union, Alexander Mitsch, fordert ihren Abgang noch heuer.

 

VOLKSBLATT: „Die Fraktion steht ganz fest hinter Angela Merkel“ — sagt sogar der gegen Merkels Willen zum Unions-Fraktionschef gekürte Ralph Brinkhaus. Bleiben Sie dabei, dass diese Wahl der „unwiderrufliche Beginn der Merkeldämmerung“ war?

ALEXANDER MITSCH: Ja, dabei bleibe ich. Natürlich muss jetzt nach außen davon die Rede sein, dass die Union sich erst wieder selbst findet. Deshalb ist es ganz richtig, dass Herr Brinkhaus erst einmal auf Frau Merkel zugeht. Der entscheidende Punkt ist: Erstmals seit vielen Jahren hat sich gezeigt, dass innerparteiliche Demokratie in der Union funktioniert. Der erste Dominostein ist gefallen. Frau Merkel ist gut beraten, wenn sie auf dem kommenden Bundesparteitag Anfang Dezember ihr Amt abgibt, um einen geordneten Übergang zu ermöglichen.

Lesen Sie das vollständige Interview:hier