Vorsicht vor „antifaschistischen Rechercheplattformen“!

Im Internet kursierten zuletzt fragwürdige Meldungen über den inzwischen zurückgetretenen Sprecher der Werte-Union sowie den Ostbeauftragten der Regierung. Die wurden in die Nähe von Rechtsradikalen gerückt. Diese Art der Gerüchteverbreitung muss verhindert werden.

Die nach Selbstdarstellung „antifaschistische“ Rechercheplattform Exif vermeldete diese Woche einen Coup. Ralf Höcker, bis Donnerstag Sprecher der Werte-Union, habe 2016 eine Waffe in einem „rassistischen Onlineshop“ bestellt. Höcker bestritt die Darstellung später und erklärte, dass seine E-Mail-Adresse möglicherweise missbraucht worden sei. Doch der Vorwurf war bereits in der Welt. Tatsächlich ist er es bis heute.

Lesen Sie den vollständigen Artikel :

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article205873319/Internet-Vorsicht-vor-antifaschistischen-Rechercheplattformen.html