Werteunion begrüßt klare Position von Lindner zur Asylpolitik

FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner hat gefordert, Asylsuchende sobald wie möglich in ihre Heimat zurückzuschicken. „Aus dem Flüchtlingsstatus kann nicht automatisch ein dauerhafter Aufenthaltsstatus werden. Die Menschen müssen in die alte Heimat zurückkehren, sobald die Lage es dort zulässt.“

Hierzu erklärt der Vorsitzende der WerteUnion, Alexander Mitsch: “Wir begrüßen ausdrücklich die klare Positionierung von Christian Lindner. Herr Lindner vertritt beim Thema Rückführung von Asylsuchenden Positionen, die wir als WerteUnion seit unserer Gründung vertreten. Mit ihrer deutlichen Positionierung in dieser wichtigen Frage vergrößert die FDP die Schnittmenge mit uns Konservativen in der Union deutlich. Wir erwarten von der FDP allerdings, dass sie diese Position auch nach der Bundestagswahl aufrecht erhält. Für uns Konservative wäre ein schwarz-gelbes Bündnis nach der Bundestagswahl die beste Option für unser Land, für das wir entsprechend werben. Eine sogenannte Jamaika-Koalition unter Beteiligung der Grünen lehnen wir dagegen kategorisch ab. Insbesondere beim Thema Flüchtlinge und Migration, aber auch bei der Energie und Wirtschaftspolitik gibt es erhebliche, unüberbrückbare Differenzen. “

1 thought on “Werteunion begrüßt klare Position von Lindner zur Asylpolitik”

  1. Sehr geehrte Damen u. Herren, wir können nur unter JEDEM Ihrer genannten Forderungen ein “GROßARTIG” setzen. Wir würden JEDE Ihrer Forderungen sofort unterschreiben.
    Dies sind genau dien Dinge, die Unser Land dringend braucht. Bitte geben Sie uns unsere politische Heimat wieder, der wir jahrzehntelang treu waren. Wir haben immer CDU/CSU gewählt. Unsere gesamte Familie ! Frau Merkel macht uns nicht nur politisch heimatlos. Wir wollen die “alte” Wertekonservative CDU zurück ! Weg mit Frau Merkel ! Bitte ! Tun Sie endlich etwas !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.