„Wir als CDU können mit dieser Koalition nicht zufrieden sein“

DIE WELT am 12.03.2019

Alexander Mitsch, Vorsitzender der konservativen Werte-Union, hat ein Interview gegeben, in dem er seine Erwartung formuliert, dass die große Koalition nicht mehr lange halte. Außerdem fordert er einen Wechsel im Kanzleramt.

Der Vorsitzende der konservativen Werte-Union, Alexander Mitsch, hat erneut betont, dass er mit einem vorzeitigen Ende der schwarz-roten Koalition rechne. „Ich glaube nicht, dass diese große Koalition bis zum Ende der Legislaturperiode halten wird“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag im Deutschlandfunk. „Wir als CDU können mit dieser Koalition nicht zufrieden sein, inhaltlich ist sie sehr stark von der SPD geprägt, und letztendlich hat sie die CDU auch einen großen Teil ihres parteipolitischen Profils gekostet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Als PDF hochladen